home/ Konzeption /2  der Lehenschule


1. Die Grundstufe

Unsere kombinierte Klasse 1-3 besteht in der Regel aus 8 bis 10 Schülern. Durch die geringe Gruppengröße können wir intensiv fördern und fordern und auf die speziellen Bedürfnisse der einzelnen Kinder eingehen. Da sind die Kinder, die direkt aus dem Kindergarten oder aus der Grundschulförderklasse zu uns kommen: sie bedürfen besonderer Zuwendung durch die Lehrer und werden auch von den älteren Schülern unserer altersheterogenen Lerngruppen unterstützt. Durch handlungsorientierten Unterricht, der viele spielerische Elemente enthält, können sich die Kinder weiter entwickeln.

Kinder, die aus der Grundschule kommen, können statt frustrierender  Schulerfahrungen allmählich Erfolge erleben und neues Selbstwertgefühl entwickeln. Durch die individuelle Förderung kann jedes Kind Lernlücken auffüllen und ohne Druck weiter lernen. In Mathematik und Deutsch werden die Schüler in Leistungsgruppen getrennt und sollen im Rahmen eines zieldifferenten Unterrichts Lesen lernen, Schreibschrift schreiben und im Zahlenraum bis 100 einfache Rechenoperationen durchführen lernen.

Unsere Schüler besuchen während der Grundschulzeit regelmäßig einmal in der Woche die Jugendfarm. Dort können sie Lernerfahrungen machen, die ihr Selbstwertgefühl steigern und ihre Entwicklung positiv beeinflussen. Sie erwerben grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten in lebenspraktischen Bereichen. 
Durch die Teilnahme an unseren Theater- und Chorprojekten werden Sprache und Sprechen besonders intensiv gefördert. Direkt vor unserem Klassenzimmer befinden sich unsere Beete, die wir alljährlich mit Kartoffeln und anderem bepflanzen, so dass wir im Herbst ernten und kochen können. Unser Gewaltpräventionsprojekt „Faustlos“ ist fester Bestandteil des Unterrichts.

zurück                                     weiter